Bitte meldet Euch an, da Beiträge und Kommentare nur von angemeldeten Nutzer_innen verfasst werden können.

Anmelden

Forschung und Kritik

Forschung und Kritik

Adorno, Theodor W. u.a.(1972). Der Positivismusstreit in der deutschen Soziologie. Darmstadt, Neuwied: Luchterhand 


Bitzan, Maria/Bolay, Eberhard/Thiersch, Hans (Hg.) 2006: Die Stimme der Adressaten. Empirische Forschung über Erfahrungen von Mädchen und Jungen mit der Jugendhilfe. Weinheim und München: Juventa


Böhringer, Daniela /Karl, Ute/ Müller, Hermann/ Schröer, Wolfgang/ Wolff, Stefphan (2012): Den Fall bearbeitbar halten. Gespräche in Job-Centern mit jungen Menschen. Rekonstruktive Forschung in der Sozialen Arbeit. Opladen: Verlag Barbara Budrich.

 

Bromberg, Kirstin/ Hoff, Walburga/ Miethe, Ingrid (Hrsg.) (2012): Forschungstraditionen der Sozialen Arbeit. Materialien, Zugänge, Methoden. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich

Buchen, Sylvia / Helfferich Cornelia/ Maier Maja S. (Hrsg.) (2004): Gender methodologisch. Empirische Forschung in der Informationsgesellschaft vor neuen Herausforderungen. Wiesbaden: VS Verlag

Engelke, Ernst/ Maier, Konrad/ Steinert, Erika/Borrmann, Stefan/Spatscheck, Christian (Hrsg.) (2007): Forschung für die Praxis. Zum gegenwärtigen Stand der Sozialarbeitsforschung. Freiburg: Lambertus

Gadow, Tina/ Peucker, Christian/ Pluto, Liane/ Van Santen, Eric/ Seckinger, Mike (2013): Wie geht`s der Kinder- und Jugendhilfe ? Empirische Befunde und Analysen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa

Gahleitner, Silke Birgitta/ Sagebiel, Juliane/ Effinger, Herbert/ Kraus, Björn/ Miethe, Ingrid/ Stövesand, Sabine (Hrsg.) (2010): Disziplin und Profession Sozialer Arbeit. Opladen: Verlag Barbara Budrich.

Graßhoff, Gunther (Hrsg.): Adressaten, Nutzer, Agency. Akteursbezogene Forschungsperspektiven in der Sozialen Arbeit. VS-Verlag Wiesbaden (i.E.)

Köttig, Michaela (2004): Lebensgeschichten rechtsextrem orientierter Mädchen und junger Frauen – Biographische Verläufe im Kontext der Familien- und Gruppendynamik. Gießen: Psychosozial-Verlag

Melter, Claus (2006): Rassismuserfahrungen in der Jugendhilfe. Eine empirische Studie zu Kommunikationspraxen in der Sozialen Arbeit. Münster: Waxmann

Otto, Hans-Uwe/ Albus, Stefanie/ Polutta, Andreas/ Schrödter, Mark & Ziegler, Holger (2007): Zum aktuellen Diskurs um Ergebnisse und Wirkungen im Feld der Sozialpädagogik und Sozialarbeit. Literaturvergleich nationaler und internationaler Diskussion: What works? Expertise im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ. Berlin: AGJ.

Pluto, Liane/ Gragert, Nicola / van Santen, Eric / Seckinger, Mike (2007): Kinder- und Jugendhilfe im Wandel. Eine empirische Strukturanalyse. München:Verlag Deutsches Jugendinstitut

Radvan, Heike (2010): Pädagogisches Handeln und Antisemitismus. Eine empirische Studie zu Beobachtungs- und Interventionsformen in der offenen Jugendarbeit. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt

Rätz-Heinisch, Regina (2005): Gelingende Jugendhilfe bei ‚aussichtslosen Fällen’! Biographische Rekonstruktionen von Lebensgeschichten junger Menschen. Würzburg: Ergon.

Schimpf, Elke / Stehr, Johannes (Hrsg.) (2012): Kritisches Forschen in der Sozialen Arbeit Gegenstandsbereiche - Kontextbedingungen - Positionierungen – Perspektiven. Wiesbaden: VS Verlag.

Schneider, Armin, Streck, Rebekka und Eppler, Natalie (Hg.) (2012): Forschung, Politik und Soziale Arbeit. Theorie, Forschung und Praxis Sozialer Arbeit. Opladen: Verlag Barbara Budrich.

Schrapper, Christian (2004) (Hg.). Sozialpädagogische Forschungspraxis. Positionen, Projekte, Perspektiven. Weinheim: Juventa.

Schweppe, Cornelia (Hrsg.) (2003): Qualitative Forschung in der Sozialpädagogik. Opladen: Leske & Budrich

Stauf, Eva (2012):Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge in der Jugendhilfe: Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven in Rheinland-Pfalz. Mainz: Institut für Sozialpädagogische Forschung 

Wesselmann, Carla (2009): Biografische Verläufe und Handlungsmuster wohnungsloser Frauen im Kontext extrem asymmetrischer Machtbalancen. Opladen: Verlag Barbara Budrich.

Zusätzliche Informationen